Überspringen zu Hauptinhalt

[  Programme ]

Hier findest du Finanzierungsmöglichkeiten und Wettbewerbe, die deiner Geschäftsidee einen besonderen Schub geben können.

[  Programme ]

Hier findest du Finanzierungsmöglichkeiten und Wettbewerbe, die deiner Geschäftsidee einen besonderen Schub geben können.

© pexels.com


Digital Content Funding

Branche: Software / Spiele-Industrie   / Förderung von Games, Apps und interaktivem Content
Programmfrist:
Webseite: https://dcf.mfg.de/

Das Digital Content Funding (DCF) ist ein Förderprogramm, mit dem die MFG Baden-Württemberg interaktive digitale Inhalte finanziell unterstützt. Entwickler können Fördermittel für Games, Apps, VR/AR- sowie crossmediale Produkte beantragen.

Grundsätzlich förderfähig sind alle innovativen und filmrelevanten Medienapplikationen mit interaktiven Inhalten: Dazu zählen Online, Mobile und Serious Games ebenso wie Augmented Reality Apps, Virtual Reality Experiences, crossmediale Filmprojekte, Softwareanwendungen und neu entwickelte interaktive Hardware.

Die Förderung kann abhängig vom Entwicklungsstadium des Projekts in den vier Förderarten Konzeptentwicklung, Prototypenentwicklung, Produktion und Vertrieb beantragt werden.

Kontaktperson: Maria Würth
Email: wuerth@mfg.de


MFG Stiftung Baden-Württemberg

Branche: branchenübergreifend 
Programmfrist:
Webseite: https://stiftung.mfg.de/

Die gemeinnützige MFG Stiftung wurde 2003 als Geschäftsbereich der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg ins Leben gerufen. Stifter ist die Wirtschafts- und Clusterinitiative bwcon (Baden-Württemberg: Connected). Das Ziel der MFG Stiftung ist die Aus- und Weiterbildung sowie die Förderung von Kunst, Kreativität und Kultur. Dabei sind ihre Schwerpunkte die Forschung und Entwicklung in den Bereichen Medien, IT und Film. Die Stiftungsaktivitäten gliedern sich in die Forschungsförderung und Talentförderung.

Seit Beginn 2011 werden durch die MFG Stiftung besonders innovative Forschungsarbeiten an Hochschulen für angewandte Wissenschaften sowie der Dualen Hochschule Baden-Württemberg im Rahmen des auf fünf Jahren angelegten Karl-Steinbuch-Forschungsprogramms vergeben.

Kontaktperson: Dr. Andrea Buchholz
Email: buchholz@mfg.de


BW GOES Mobile

Branche: Software / Spiele-Industrie 
Programmfrist: 10. Juli 2020
Webseite: https://bw-goes-mobile.mfg.de/

Der Ideenwettbewerb für mobile Lösungen!
Eure Idee ist digital, mobil und innovativ? Euch und eurem Projekt würde ein „unternehmerischer Feinschliff“ richtig gut tun? Dann ist BW Goes Mobile die Gelegenheit, euer Konzept einzureichen und im besten Fall einen ordentlichen Schritt nach vorn zu machen – mit Unterstützern und Gleichgesinnten an eurer Seite.

Was bietet BW Goes Mobile?
Ausprobieren, testen und tüfteln. Aber auch: Feedback einholen, das Geschäftsmodell optimieren und sich bestmöglich dafür wappnen, Prototypen marktfähig zu machen und seinen unternehmerischen Weg zu finden.

Gefragt ist alles, was in irgendeiner Form digital mobil ist. In der achten Runde des Wettbewerbs können Kreativ-Unternehmer und Start-ups aus Baden-Württemberg Ideen aus ganz unterschiedlichen Bereichen einreichen: Informationssysteme, Apps bzw. Anwendungen für mobile Endgeräte, Responsive Websites oder Plattformen, Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR).

Die Gewinner für 2020 stehen schon fest.
Aber: Melde dich beim REMINDER für den Bewerbungsstart 2021 an und sei dabei.

Kontaktperson: Annekatrin Baumann
Email: baumann@mfg.de


SEED | Smart Green Accelerator

Branche: branchenübergreifend 
Programmfrist:
Webseite: https://smartgreen-accelerator.de/

Im SEED-Programm des GREEN Accelerator habt ihr die Möglichkeit, Schritt für Schritt euer Geschäftsmodell zu designen. Innerhalb von acht Wochen kannst du aus deiner Gründungsidee weit mehr machen, als nur ein gutes Bauchgefühl.

Kontaktperson: Philipp Rottmann
Email: apply@smartgreen-accelerator.de


Pre-Seed Finanzierung

Branche: branchenübergreifend 
Programmfrist:
Webseite: https://smartgreen-accelerator.de/pre-seed-fonds-faq/

Viele innovative Geschäftsideen werden nie realisiert, weil vielen Start-ups, insbesondere in der frühen Gründungsphase, die nötige Finanzierung fehlt.

Das Wirtschaftsministerium BW hat aus diesem Grund „Start-up BW Pre-Seed“ geschaffen.
Neben der finanziellen Unterstützung durch das Land Baden-Württemberg werden die durch Start-up BW Pre-Seed geförderten Start-ups bei der Arbeit an ihren Geschäftsmodellen und beim Aufbau ihrer Unternehmen durch >SMART> GREEN betreut.

Durchschnittlich wird mit einem Finanzierungsbedarf von 200.000€ kalkuliert. Start-ups können aber zwischen 50.000€ und in Ausnahmefällen max. 400.000€ beantragen. Das Finanzierungsinstrument setzt sich aus einer mindestens 20%-igen Risikobeteiligung durch einen Co-Investor und der 80%-igen Förderung durch das Land Baden-Württemberg zusammen. Der Co-Investor kann seinen Anteil auch bis zu 50% aufstocken.

Startups aus Baden-Württemberg können sich ab sofort bei uns für den Pre-Seed Fonds bewerben.

Kontaktperson: Philipp Rottmann


#klarmachen KREATIVPILOT

Branche: branchenübergreifend 
Programmfrist: 16. August 2020
Webseite: https://kultur-kreativpiloten.de/

Eine Auszeichnung ist keine Finanzspritze, aber kann dich genauso weiterbringen!
Ab sofort können sich innovative Gründer*innen, Startups, Selbständige, Projekte und Unternehmer*innen bis zum 16. August 2020 unter www.kultur-kreativpiloten.de/bewerbung bewerben. Wir suchen mutige Macher*innen, die Engagement zeigen und die Zukunft mit ihrer Idee #klarmachen wollen.

In diesem Jahr zeichnet die Bundesregierung zum elften Mal 32 Unternehmer*innen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft aus: Die innovativen Ideen, Projekte und Geschäftsmodelle der Kultur- und Kreativpiloten Deutschland bieten die Perspektive, die Herausforderungen unserer Zeit als Chance zu nutzen und daraus eine produktive Zukunft erwachsen zu lassen.


Developer Boost-Programm

Branche: Software / Spiele-Industrie 
Programmfrist:
Webseite: https://games-bw.mfg.de/developer-boost

Mehr Gründungen im Games-Bereich für Baden-Württemberg! Dies ist das erklärte Ziel von Developer Boost, dem neuen Coaching-Programm der MFG für Gründer*innen aus der Games-Branche im Südwesten. Oft zeigt sich: Kreative Teams haben eine hohe gestalterische Kompetenz – aber nicht die nötigen unternehmerischen Fähigkeiten, um nachhaltig am Markt zu bestehen. Das soll sich mit Developer Boost ändern.

Teilnehmende des in Deutschland einmaligen Programms erhalten ein halbes Jahr lang individuelle Coachings und Hilfe bei unternehmerischen Fragen.
Der „Boost“ zündet dabei in drei Stufen:
1. Kontinuierliche Entwicklung der Teams durch Coachings mit Profis aus der Branche zu Fragen nach der Teamvision, der unternehmerischen Ausrichtung und dem Pitchen vor Publishern
2. Praxiswissen durch Fachexpert*innen in sechs Workshops zu Themen wie Produktentwicklung, Distributionsplattformen, Businessmodelle, Vermarktung, Finanzen und Rechtliches
3. Netzwerkbonus durch Peer-Unterstützung: Enger Austausch und Zusammenarbeit mit den anderen geförderten Teams im Programm soll das eigene Lernen fördern

Das Developer Boost-Programm richtet sich an Gründer*innen von Games-Studios in Baden-Württemberg oder solche, die beabsichtigen, in den kommenden sechs Monaten zu gründen.

Kontaktperson: Dr. Andrea Buchholz
Email: buchholz@mfg.de

An den Anfang scrollen