Überspringen zu Hauptinhalt

[  Crowdfunding-Förderprogramm ]

 >>> Bewirb dich ab Montag 17. August 2020  >>> 

Du benötigst für deine neue Geschäftsidee oder dein junges Unternehmen eine Finanzierung und denkst auch an eine Crowdfunding-Kampagne? Dazu fehlen dir aber noch griffige Texte, passendes Bildmaterial oder ein überzeugendes Video?

Hier kommen wir ins Spiel: Mit unserem neuen Crowdfunding-Förderprogramm übernehmen wir, Corona bedingt anteilig sogar bis zu 90-Prozent der anfallenden Kosten, die für Kreativleistungen von Freiburger Agenturen im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne notwendig sind.

Denn: Um Crowdfunding erfolgreich zu meistern, sollte von Beginn an mit professionellen und kreativen Freiburger Köpfen zusammen gearbeitet werden.

Mit dem mit 20.000, – Euro ausgestatteten „Crowdfunding-Förderprogramm“  möchten wir in Form von Zuschüssen eine Doppelförderung anstoßen. Zum einen erhalten Gründende und junge Unternehmen einen Zuschuss für kreative Leistungen, die für die Umsetzung der Kampagne notwendig  sind. Zum anderen ist die Förderung an Aufträge für die lokale Kultur- und Kreativwirtschaft gekoppelt.

Corona bedingt haben wir den förderfähigen Anteil von 50 Prozent auf 90 Prozent bis einschließlich 31.12.2020 angehoben. Die Zuschüsse werden nach dem Prinzip „first come, first served“ vergeben, bis die zu Verfügung stehenden Mittel aufgebraucht sind.

Die Kurzübersicht

  • Fördertatbestände: Kreativleistungen für Crowdfunding-Kampagne
  • Förderung: Corona bedingt max. 90 Prozent der Nettokosten (bis 31.12.2020). Regulär übernehmen wir max. 50-Prozent der Nettokosten – bis der Topf leer ist.
  • Maximale Förderhöhe: 1.500,– Euro / Netto
  • Förderfähige Kreativleistungen: Fotos, Texte, Lektorat (auch in Fremdsprachen), Übersetzungen | Videos (auch Teilleistungen wie Storyboard, Schnitt etc.) | Grafikdienstleistungen (Infografik, Branding, Logos etc.) | Storytelling-Beratung, Kommunikationsplanung (PR, Presse/Mediakit etc.), Marketingberatung (Social-Media etc.) | Weitere Kreativleistungen aus dem Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft
  • Antragsberechtigt: Antragsberechtigt sind Unternehmen und Selbständige (Gewerbe und Handwerk), freiberuflich Tätige und soziale Unternehmen, die gewinnorientiert arbeiten und nicht auf Spenden- oder Sponsoring angewiesen sind – mit Sitz im Freiburger Stadtgebiet. Soziale oder kulturelle Projekte bzw. Vereine können nicht gefördert werden.
  • Unterstützt werden ausschließlich Projekte im Bereich des Reward-based-Crowdfunding. Crowdinvesting, Crowdlending, etc. können keine Förderung erhalten.
  • Die förderfähigen Kreativleistungen im Crowdfunding-Förderprogramm sind durch Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft mit Sitz im Freiburger Stadtgebiet zu erbringen.

Mitmachen? So geht’s:

Informiere dich und nehme Kontakt zu uns auf

Zunächst solltest du die Unterlagen sorgsam durchlesen und prüfen, ob die Förderrichtlinien zu deinem Projekt passen.

Danach würden wir dich und deine Geschäftsidee gerne kennenlernen, noch bevor du dich mit dem Formular bewirbst.

Zudem stehen wir dir in dem Gespräch gerne für Rückfragen zu Verfügung.

Bewerbe dich auf das Crowdfunding-Förderprogramm

Nachdem ihr euch Angebote von Kreativdienstleistern eurer Wahl eingeholt habt, schickt ihr uns das ausgefüllte Förderformular zu.

Beigefügt sind:

  • Angebot(e) von Kreativdienstleister(n)
  • Nachweis über die Antragsberechtigung (Handelsregisterauszug, Gewerbeschein, oder Bescheid – aus dem Einkünfte aus eigene Tätigkeit hervorgehen)
  • Konzeptidee / Geschäftsidee
  • De-minimis-Erklärung
  • Bestätigung der gewählten Crowdfunding-Plattform (E-Mail o.ä.)

Beginn mit deiner Kampagne nach erhalt des Förderbescheids

Bitte beginne erst mit dem Start der Crowdfunding-Kampagne, wenn du von uns den Förderbescheid vorliegen hast. Denn, erst wenn dieser vorliegt kannst du dir sicher sein, dass wir eine Teilfinanzierung übernehmen.

Nach Abgabe aller Unterlagen, geben wir dir innerhalb von 14 Tagen eine Rückmeldung, ob wir deine Crowdfunding-Kampagne unterstützen können.

Rechnung(en) einsenden und Zuschuss erhalten

Schicke uns deine Rechnungen (Kopie)  zu, sobald dir alle Rechnungen von dem/den Kreativdienstleister/n vorliegt. Zusätzlich bitten wir dich alle Kosten in einer Übersicht zusammen zu stellen.

Wir übernehmen den Anteil bzw. Betrag, den wir dir bereits in dem Bewilligungsbescheid genannt haben. Die Rechnung sollte daher nicht teurer sein, als das Angebot.

Wichtige Unterlagen:

FWTM GmbH & Co KG
Team Kultur- und Kreativwirtschaft
Gudrun Reber
kreativwirtschaft@fwtm.de
0761 3881 1226

An den Anfang scrollen